Thermo-Hanf

Im 21. Jahrhundert sind der Klimaschutz und die Reduzierung des CO2-Ausstoßes die größten Herausforderungen an die Menschheit. Gesundes Wohnen in schadstofffreien Häusern ist ein weiteres Bedürfnis unserer Zeit. Für Sie ist es möglich beides zu kombinieren: Mit Thermo-Hanf - die ökologische Dämmung aus Nutzhanf mit positiver CO2-Bilanz bei optimalen Dämmeigenschaften.

 

Kein Schimmelpilz bei Thermo-Hanf (lt. Bauzulassung)

Dem Schimmel keine Chance - Bereits bei der Planung und Vergabe von Gebäudedämmungen kann dahingehend Vorsorge getroffen werden, dass dieses Problem erst gar nicht auftritt - mit Dämmstoffen aus Thermo-Hanf.

 

Wärmedämmung, die paßt

Zusätzlich bieten wir Ihnen die Möglichkeit, Thermo-Hanf-Matten bereits fertig zugeschnitten in den richtigen Breiten zu bestellen. Die Dämmstoffmatten können zügig verlegt werden und das lästige, zeitraubende Zuschneiden entfällt.

 

 

 


THERMO JUTE  100 PLUS

Der Konsequente

Aus dem Jutesortiment ist THERMO JUTE 100 PLUS die konsequent ökologische Neuentwicklung. Natur pur aus hochwertigen Jutefasern und Bikofasern auf rein pflanzlicher Basis - bester sommerlicher Hitzeschutz!


HDW-ST: Stopfhanf-Dämmwolle

für Dach, Wand und Fassade

HDW ST wird in vorbereitete Dämmbereiche geklemmt, ohne dass ein Zuschnitt notwendig ist. HDW ST ist maßvariabel. Das Material aus dem Ballen direkt in den Hohlraum bringen. Verfilzte Einheiten auseinander ziehen. Ein Vereinzeln der Fasern ist nicht nötig.

 

Altbau - Neubau:

"Normale" Klemmfilze: Bei der Verwendung von Klemmfilzen hat man im Altbau-Dach einen Verschnitt von ca. 20 %, durch unterschiedliche Sparrenabstände, variierende Dämmstärken, Anschlüsse ans Mauerwerk etc. HDW ST ist maßvariabel. Insbesondere im Altbau gilt: 0% Verschnitt. Sie benötigen keine Spezialwerkzeuge.

 


HDW-FS: Schütthanf-Dämmwolle

Für Kaltdach und Spitzboden

 

Hanf-Dämmwolle - HDW
- normierter, überwachter Baustoff
 -100% Hanf, ohne Zusätze
- maßvariable Wärmedämmung

 

Schütthanf-Dämmwolle - HDW FS
- Dachboden (Kaltdach) und Spitzboden
- kein Zuschnitt, keine Zuschnittreste
- nur mit einer Harke oder einem Rechen verteilen

 

Die Ballen sind vorverdichtet. Öffnet man die Ballen und bewegt man das Material, so konditioniert sich die HDW FS eigenständig. Ein Vereinzeln der Fasern ist nicht nötig.

In Ecken und an den Anschlüssen ist die HDW FS ohne Verdichtung zu stopfen. Ansonsten wird das Material einfach mit einem Rechen oder einer Harke verteilt. Das Fasermaterial sollte mindestens einmal bewegt werden.

 


LLS 400: Hanf-Lehm-Wanddämmung (halbtrocken)

 

Wand-Dämmschüttung

 

Schallschutz + Wärmedämmung
- LLS 400 hinter der Hanf-Lehm-Bauplatte HL-BP 14 / 22

- LLS 400 hinter einem diffusionsoffenen Putzträger
- ab 60 mm Dämmstärke

Zunächst wird eine Unterkonstruktion montiert. Diese Unterkonstruktion muss den Putzträger tragen. Die Unterkonstruktion wird entweder an der Wand oder als freier Ständer oben und unten (wie eine Zwischenwand) befestigt.

Geeignet für nahezu alle diffusionsoffenen Putzträger-Systeme wie Schilfmatten, Lehmbauplatten, Holzwolleplatten oder feste Holzweichfaserplatten.

Lagenweise wird ein Sack LLS 400 hinter den Putzträger gefüllt. Auf die Vermeidung von Hohlräumen ist zu achten. Je Lage nicht höher als 15 cm LLS 400 schütten.

 

Zusammensetzung:
- Hanfhäcksel
- Hanffasern
- Lehmpulver (getrocknet)

 

Optional:       Wandheizungssysteme

 


LLS-200: Hanf-Lehm - Schallschüttung

Geschoßdecke- und Fußboden - Dämmung

Schalldämmung + Trittschalldämmung + Wärmedämmung

- unter Zementestrich
- unter Fließestrich
- unter Trockenestrich
- unter Verlegeplatten
- unter Holzfußboden

 

Schall entkoppelnt und Last abtragend
- unter Fußbodenheizung
- auch als Ausgleichschüttung
- auch als offene Dachbodendämmung

1. Als Hohlraumschüttung kombiniert sie Wärmedämmung und Schalldämmung zwischen Deckenbalken in Geschoßdecken und zum Dachboden.

2. Last abtragend in der Zwischengeschoßdecke wird eine akkustische Entkopplung höchster Ansprüche erzielt.

Für Last abtragende Fußbodenaufbauten wird die LLS 200 verdichtet. Wenn Nivellierleisten unter Verlegeplatten oder unter Dielung im Dämmraum belassen werden, muss der Zwischenraum verdichtet und eben abgezogen werden: Nicht unterständig, da die Lastabtragung über der gesamten Fläche erfolgt. Die Nivellierleisten haben keine lastabtragende Funktion.

   

 


Hanf - Dämm - Streifen

Dämm-Streifen auf Fußboden- oder Deckenbalken

Hanf-Dämm-Streifen werden zur Verbesserung des Trittschallschutzes zwischen den Deckenbalken und dem Fußbodenaufbau (z.B. Dielen) schwimmend verlegt, das heißt die Dielen dürfen nicht mit den Deckenbalken verankert werden.

Um Bauhöhe einzusparen, kann die schwimmende Verlegung der Trittschall - Dämmstreifen auch über eine Hilfskonstruktion geschehen, wobei Konstruktionshölzer frei (ohne Auflage) im Dämmkörper liegen.

 

 


Wie ist Ihr Bedarf ? Sprechen Sie uns gerne an und wir unterbreiten Ihnen ein individuelles Angebot - besuchen Sie unsere Ausstellung in der Papenreye 8 in 22453 Hamburg. Dort zeigen wir Ihnen viele interessante Anwendungsbeispiele. Unser großer Lagerbestand (Groß- und Einzelhandel) garantiert Ihnen schnelle Lieferung selbst bei großen Bestellmengen auf Wunsch direkt auf Ihre Baustelle.

 

 

Haben Sie Interesse an Dämmung aus Hanf und Jute? Kontaktieren Sie uns!